Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /var/www/web275/html/reise/wp-settings.php on line 520

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /var/www/web275/html/reise/wp-settings.php on line 535

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /var/www/web275/html/reise/wp-settings.php on line 542

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /var/www/web275/html/reise/wp-settings.php on line 578

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /var/www/web275/html/reise/wp-settings.php on line 18
Reise nach Spanien zu den „Fiestas“ von Alicante | Reise Blogger

Alicante zählt zu den Provinzen mit den meisten Volksfesten und Feiertagen Spaniens.

Zum Jahresauftakt, am 5. Januar, kommen in fast jeder Stadt der Provinz die Heiligen Drei Könige mit ihrer Gefolgschaft über Wasser oder Land und werden in einem feierlichen Umzug durch die Stadt begleitet. Am 6. Januar erhalten die lieben Kleinen nicht nur Zuhause, sondern auch auf lokalen Veranstaltungen, Geschenke von den heiß ersehnten Reyes Magos.

Am 6. und 7. Januar findet in Cañada alljährlich ein Laienschauspiel mit den Heiligen Drei Königen in zwei Teilen statt.

Am 17. Januar wird im Stadtteil San Antón in Alicante das Fest zu Ehren des Heiligen San Anton gefeiert. In der Stierkampfarena finden Tiersegnungen und Wettbewerbe statt, und ein Jahrmarkt besticht mit seinen bunten Straßenständen.

Während der Karnevalszeit zieht in der ganzen Stadt der Karneval, Sábado Ramblero, ein. Er wird mit herrlich bunten Umzügen durch die Stadt begangen und endet mit dem berühmten Begräbnis der Sardine am Aschermittwoch.

Mitte des Monats März kann man in Alicante die Feste der Moros y Cristianos im Viertel Villafranqueza bewundern. Die Mauren- und Christenkämpfe werden das ganze Jahr über in fast jeder Stadt und in verschienen Stadtteilen gefeiert. Das wohl beeindruckendste dieser Feste findet am 2. Wochenende im Mai in der Stadt Alcoy statt. Die traditionellen Feste erinnern an die Kämpfe gegen die Araber und sind besonders typisch für die Provinz Alicante.

Ebenfalls Mitte März finden die Fallas in Denia statt, ein typisches Fest für die Region Valencia, das vor allem in der gleichnamigen Provinz gefeiert wird. Dabei werden in der ganzen Stadt riesige bunte Figuren aus Pappmaschee aufgebaut, die auf ironische Weise eine Geschichte erzählen bzw. Kritik üben. Eine Woche lang kracht und böllert es in der Stadt, bis am letzten Abend die kunstvoll angefertigten Figuren unter den Blicken der Zuschauermenge in Flammen aufgehen und verbrannt werden.

In der Karwoche (von Palmsonntag bis Ostern) finden überall in der Provinz wunderschöne Prozessionen statt, meist am Palmsonntag. Besonders beeindruckend ist die Procesión de las Palmas in Elche. Die herrliche Prozession erzählt von „Jesus bei seinem Einzug in Jerusalem“, der von Tausenden von Palmenzweigen begleitet wird. Aber auch die Prozessionen im alicantinischen Stadtteil Santa Cruz sind sehr bedeutend, beispielsweise die „zwei Begegnungen zwischen Jesus und der Muttergottes“. Die Prozessionsfigur des Heiligen Abendmahls wird von ca. 210 Personen getragen und ist größte Figur in ganz Spanien. Am Ostersonntag regnet es in Elche Millionen bunter Papierblättchen von den Fenstern und Balkonen auf die „Jungfrau der Himmelfahrt“ und auf „Jesus den Auferstandenen“. Vorbei zieht die Procesión de las Aleluyas.

Donnerstag nach Ostern bis zum darauf folgenden Wochenende sieht man Tausende von Pilgern, die sich zur Wallfahrt zum Kloster Santa Faz bei Alicante aufmachen, um die dortige Reliquie zu verehren. Die Wallfahrt gilt als die zweitgrößte in Spanien.

In Benissa feiert man am 4. Sonntag im April das Fest der Purísima Xiqueta. Dabei werden Umzüge, eine Prozession zu Ehren der Schutzpatronin, Blumenopfer und ein großes Feuerwerk veranstaltet.

In der zweiten Hälfte des Maimonats balancieren junge Frauen in Torremanzanas geschmückte und gesegnete 7-Kilo-Brote auf ihren Köpfen. Die Festa del Pa Beneit wird zum Dank an das Ende einer Heuschreckenplage im Jahre 1658 gefeiert.

Vom 20. bis 24. Juni wird das wichtigste und größte Fest der Stadt Alicante gefeiert, die Johannisfeuer Fogueres de Sant Joan. Das Fest ist ein alter Brauch, bei dem unbrauchbare Gegenstände zur Sommersonnenwende verbrannt wurden. Am 22.6. findet eine Blumengabe an die Mutter Gottes statt, am 23.6. ein Folkloreumzug. An allen Tagen werden Wettbewerbe, Straßenumzüge und sportliche Wettkämpfe sowie ein mittelalterlicher Markt veranstaltet. Am 29. Juni kann man zum Abschluss ein großes Feuerwerk bewundern.

Am 23. und 24. Juni wird die Fiesta de Sant Joan mit großem Feuerwerk und Scheiterhaufen in Benidorm gefeiert.

Das alljährliche Bous a la Mar (Stiertreiben und Stierkämpfe) findet eine Woche lang im Juli in der Küstenstadt Denia statt. Dabei werden die jungen Stiere durch die Shopping-Meile Marqués de Campo bis hinunter zum Fischereihafen gejagt, wo sie schließlich in einer aufgebauten Stierkampfarena einlaufen. Manchmal geht es so turbulent zu, dass die Stiere in das Hafenbecken fallen, von daher auch der Name Bous a la Mar - „Stiere ins Wasser“.

Am Tage der Schutzheiligen Virgen del Carmen werden in Alicante die Schiffe geschmückt. Das Fest findet jeweils am 16. Juli auf der Insel Tabarca statt. Auf einem der in See stechenden Schiffe wird zu diesem Anlass das Bildnis der Muttergottes mitgeführt. Das Fest zeugt auch in vielen anderen Städten der Provinz Alicante von großer Beliebtheit.

Eine Meeresprozession mit Tänzen und Feuerwerk kann man am 16. Juli in Santa Pola bewundern, die so genannte Procesión Marinera.

Von August bis Ende September finden in vielen Ortschaften und Städten Patronatsfeste zu Ehren des Heiligen San Roque satt, die Fiestas Patronales de San Roque. Meist werden sie von Umzügen, Prozessionen und Stiertreiben begleitet.

In Cocentaina kann man vom 1. bis 15. November über den ältesten Jahrmarkt der Region schlendern, der Fira de Tots Sants, zur Zeit der Allerheiligen. Hier findet man einen Pferdemarkt, kann Kostproben landwirtschaftlicher Produkte aus der Region probieren oder Tee im arabischen Souk genießen.

In der Novembermitte feiert Benidorm die Patronatsfeste zu Ehren der Heiligen Virgen del Sufragio y San Jaime. Das Fest wird von Prozessionen, Umzügen und einem großen Feuerwerk begleitet.

Betlem de Tirisiti ist ein zauberhaftes Marionettentheater, das die Weihnachtsgeschichte erzählt und Mitte Dezember in Alcoy stattfindet.

Vom 26.12. bis 1.1. kann man auf der Fira del Rei Moro einen beeindruckenden Umzug des maurischen Königspaares in Agost bewundern. Beim Umzug prasselt ein Regen Zuckermandeln auf das Königspaar nieder.

In Ibi werden am 28.12. die Enfarinats gefeiert. Dabei tanzen die Frauen auf dem Tisch und verstecken ihre Gesichter.

Ebenfalls am 28.12. feiert man in Campo de Mirra die Festa dels Folls, das „Fest der Verrückten“. Dabei wird das komplette Dorf von Amtsdienern, Richtern, dem Bürgermeister und Clowns auf den Kopf gestellt.

Weitere Informationen finden Sie in Spaniens Allgemeiner Zeitung, der aktuellen Tageszeitung aus Spanien über Spanien



Author:
admin
Time:
Sonntag, August 3rd, 2008 at 01:19
Category:
Spanien
Comments:
You can leave a response, or trackback from your own site.
RSS:
You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed.
Navigation:

  Leave a Reply